Ich suche Dich...

 
Themenersteller
20. November 2010
Ich suche Dich...

hallo,

bin seit neuestem mitglied in dieser gruppe und wende mich gleich mit meiner suche an die "öffentlichkeit".
gedanken an bdsm begleiten mich schon mein ganzes leben mehr oder weniger. schon als kleiner junge hat mich das fesseln fasziniert. damals war das natürlich noch nichts sexuelles, heute schon. und ich kann mich noch daran erinnern, wie ich schon als kleiner junge bei frauen immer auf die füße gekuckt hab, vor allem, wenn diese in schönen highheels und nylons steckten.
meine dominante seite habe ich bereits erlebt. nun möchte ich erfahren, wie es ist, selbst den devoten part zu übernehmen, wie es ist, sich dem gegenüber voll und ganz anzuvertrauen.

das hat mich zu folgender kleinen fantasie inspiriert. ganz nach dem motto "ich weiß, dass es dich gibt, und ich werde dich finden - irgendwann, irgendwo. vielleicht hier":

//So, da stehe ich nun vor deiner Haustür. Pünktlich, genauso, wie du es mir in deiner SMS befohlen hast. Etwas nervös bin ich schon. Was vielleicht auch daran liegt, dass ich mir, bevor ich losgefahren bin, mit einem Schnürsenkel die Eier abgebunden habe, genauso, wie du es wolltest, und so hergefahren bin.
Ich klingele. Es dauert kurz, aber dann öffnet sich die Tür und du begrüßt mich mit einem Lächeln und forderst mich auf, reinzukommen. Erst jetzt sehe ich, wie schwer du dich in Schale geworfen hast: Das Latexkleid sitzt wie angegossen, die Nahtnylons umspielen deine Beine und die Peeptoe-Highheels stehen dir ausgezeichnet. Mir gefällt, was ich sehe, und das ist dir wohl nicht entgangen. Dir gefällt mein Begehren einerseits. Andererseits bin ich nur dein Spielzeug, das nur zu deiner Befriedigung da ist.
Nach kurzer Zeit schon wird dir mein Gelaber zu viel und du steckst mir den Ballknebel in den Mund und schließt ihn eng hinter meinem Kopf. Du befiehlst mir, mich auszuziehen. Komplett. Ich folge deinen Anweiungen und schon bald stehe ich nackt vor dir. Du wirfst einen prüfenden Blick auf meine abgebundenen Eier und blickst mir stolz in die Augen, während du mit einer Hand fühlst, ob der Schnürsenkel auch richtig sitzt. Mit der anderen Hand ziehst plötzlich Seile aus dem Nichts hervor, sechs, sieben acht, vielleicht auch mehr, weiße Baumwollseile.
Du befiehlst mir, mich umzudrehen, und meine Hände hinter meinen Rücken zu bringen. Ich spüre, wie du das erste Seil langsam um meine Handgelenke wickelst, immer und immer wieder, bis du schließlich die Enden nochmal zwischen den Handgelenken umwickelst, und so die Fesselung perfekt machst. Der Knoten verschwindet unerreichbar für meine Finger.
Nun spüre ich, wie sich das nächste Seil um meine Ellbogen windet. Du zerrst, um meine Ellbogen aneinander zu bringen, so flexibel bin ich dann aber doch wieder nicht, und du beendest die Fesselung mit meinen Ellbogen ca 15 cm auseinander. Ein weiteres Seil schlingst du um meine Brust und Arme, so dass ich diese nicht mehr vom Körper bewegen kann und knotest auch dieses gekonnt. Ich winde mich in meinen Fesseln und versuche, die Seile zu lösen, aber ohne Erfolg. Schließlich hat dir ein Könner gezeigt, wie man das macht *zwinker* Du trittst nun vor mich, der Ballknebel hat mich mittlerweile die Kontrolle über meine Spucke verlieren und sie runtertriefen lassen. Du schmiegst dich ganz nah an mich an und ich spüre deine Latexhaut auf meiner nackten, während sich meine Spucke auf meinem ganzen Oberkörper verteilt.
Plötzlich spüre ich, wie du am Schnürsenkel zerrst. Du forderst mich wortlos auf, dir zu folgen, indem du daran ziehst. Du führst mich in dein Schlafzimmer und schmeißt mich auf dein Bett. Hier spüre ich nun, wie sich die nächsten Seile um mich winden, zuerst um meine Fußgelenke, dann oberhalb meiner Knie. Mit einem weiteren Seil bindest du meine Fußgelenke an meine Hände und fesselst mich so in einem perfekten hogtie. Zur Krönung ziehst du den Schnürsenkel durch meine Schenkel und bindest das Ende an meine Fußzehen, so spüre ich mit jeder Bewegung der Schnürsenkel an meinen Eiern.
Du lehnst dich nun erstmal zurück und bewunderst dein Werk, wie ich mich in meinen Fesseln vor dir winde. Mit deinen Füßen sorgst du dafür, dass ich mich immer und immer wieder bewege und jede meiner Bewegungen an meinem besten Stück spüre. Der ist mittlerweile so hart, dass es kaum noch auszuhalten ist. Aber gekonnt verhinderst du mir jedes Mal meine „Erlösung“. 5 Minuten, 10 Minuten, 20 Minuten,... Wenn man so gefesselt da liegt verliert man leicht jegliches Zeitgefühl. Allerdings entgeht es nicht meiner Aufmerksamkeit, wie auch du immer geiler wirst. Schließlich hältst auch du es nicht mehr aus und befiehlst mir, vorzurobben, so dass ich mit meinem Kopf zwischen deine Beine komme. Du nimmst mir den Ballknebel aus dem Mund und befiehlst mir näher zu kommen. Ich spüre, wie du mir deine Lenden ins Gesicht drückst und ich benötige nicht mehr viel Zunge, bis du kommst. Als du wieder einigermaßen bei Sinnen bist, ziehst du deinen durchnässten String aus und steckst in mir in den Mund. Mit einem Nylon machst du den Knebel perfekt. Das ist um einiges angenehmer, als der große Ballknebel im Mund.
Ich bin immernoch nicht gekommen und es scheint, als würdest du mich auch noch nicht lassen. Du löst meinen Hogtie und löst dann Bein- und Fußfesseln. Nun befiehlst du mir, mich vor dein Bett zu stellen, wo du mir die Beine gespreizt fesselst, sodass mein Hintern dir entgegengereckt ist (was hier nun passiert, überlass ich dir *zwinker* )
Irgendwann löst du nun auch wieder die Beinfesseln und befiehlst mir, mich vor das Bett zu kneien. Du sitzt vor mir und ich blicke zu dir auf. Du löst den Knebel und nimmst deinen String aus meinem Mund..meine Zunge it wieder gefragt. Allerdings erstmal an deinen Highheels und kurz danach an deinen bestrumpften Füßen und Beinen. Und das alles, während in meinem Hintern der kleine Plug vibriert *zwinker* Langsam arbeit ich mich an deinen Beinen nach oben, immer weiter und es dauert wieder nicht allzu lange, bis du erneut kommst.
Und so geht das nun weiter und irgendwann erbarmst du dich meiner und „erlöst mich“ vielleicht auch.\\

das war's.
gruß
nick
 
20. November 2010
Bravo ....

Eine schön erzählte erotische Schilderung, die wir heute sozusagen zum Frühstück genüsslich laut gelesen haben.

Nur eines, Nick, solltest Du klarstellen: Möchtest Du etwa, dass es genau so alles abläuft, oder ist es sozusagen nur eine Anregung, aus der eine dominante Frau dann ablesen kann, in welche Richtung es so ungeführ gehen sollte? Wenn Du es ganz genau so haben wolltest, müsstest Du wohl zu einer guten professionellen Domina gehen, die nach Drehbuch handelt. Vielleicht wäre es sinnvoll das einfach noch einmal klarzustellen, bevor dominante Frauen, die es durchaus anregend finden, Deine Schilderung zu lesen, unnötig durch den Gedanken abgeschreckt werden, Du würdest "Drehbuchgenauigkeit" wünschen.

Wir wünschen Dir viel Glück bei Deiner Suche. Stammtische sind dafür übrigens gar nicht einmal so schlecht.

Gruß
COBerlin
 
Themenersteller
20. November 2010

hi,

danke für das kompliment.

ja, das hätte ich doch noch dazuschreiben sollen. das hier ist lediglich eine fantasie meinerseits, kein drehbuch *g*

es muss in keinster weise ganz genauso ablaufen. sondern die frau sollte schon die initiative ergreifen, den ein oder anderen punkt der geschichte vielleicht aber als anhaltspunkt dafür nehmen, was ich mag - meine vorlieben eben.

gruß
nick
 
21. November 2010
Ich suche Dich

Na dann viel Glück beim suchen
 
09. Januar 2011
Sub zwischen Köln und Münster

"Dating-Bereich", hier sollte das wohl richtig plaziert sein *g*



Es gibt zwei Frauen, mit denen ich meine BDSM-Neigung teile, beide sind dominant, die eine im Verhältnis zu mir devot.

Wir haben nun Lust, noch andere in unser Leben mit einzubeziehen.

1. Eine Frau, devot, bi, vielleicht maso. Sie soll uns nicht nur als erotisches Spielzeug dienen, sondern auch als „Gesellschaftsdame“ und soll uns bei allerlei Erledigungen zur Hand gehen.

2. Einen Mann, devot, bi und handwerklich begabt. Auch er kann damit rechnen, daß wir ihn gelegentlich als erotisches Spielzeug benützen, aber vor allem soll er sich nützlich machen…und er wird nicht alle Aufgaben nackt ausführen können

Für beide gilt, daß Alter und Aussehen nicht das wichtigste sind (wer ungepflegt ist oder raucht braucht sich natürlich nicht zu melden). Im Vordergrund steht, daß wir uns gut verstehen und daß die Vorstellungen harmonieren.

In unseren Beziehungen spielen Gefühle und Vertrauen eine wesentliche Rolle – das soll auch für die neu hinzukommenden so sein.

Da wir nicht nur hinter verschlossenen Türen leben, ist es wichtig, daß unsere Subbis keine Rücksicht auf evtl. eifersüchtige Partner zu nehmen brauchen.

Wir formen uns lieber jemand "unverbrauchtes", als daß wir jemanden, der schon viel schlechte Erfahrung gemacht hat, wieder zurechtbiegen.
Das wichtigste ist, daß wir das gleiche wollen.
Wer nur jemanden sucht, der sein Kopfkino bedient, soll bitte weiterklicken.

Weil es keinen Sinn macht, wenn man sich zu selten sehen kann, wollen wir niemanden, der mehr als eine Stunde von uns entfernt wohnt.

Wer meint, er könnte zu uns passen, der darf sich gerne melden.

Moxy
 
Themenersteller
09. Januar 2011
Moxy

Wer meint, er könnte zu uns passen, der darf sich gerne melden.



aber nicht in meinem post!
 
14. Februar 2011

aber nicht in meinem post!

Stimmt - ich lese sowas lieber als persönliche CM *g*

Moxy

Mehr zu Ich suche Dich...

  • Ich suche Dich...

    Ich bin schon seit längerem mitglied in dieser gruppe, habe mich aber bisher mehr als leser beteiligt. heute wende ich mich mit meiner suche an die "öffentlichkeit". gedanken an bdsm begleiten mich schon mein ganzes leben mehr oder weniger.
  • Knebel-Portraits für BDSM-Girls

    Ein Moment der Sprachlosigkeit, eingefangen mit Licht und Schatten. Für eine neue Serie mit experimentellen Knebel-Portraits suche ich Frauen, die gerne mal den Mund voll nehmen. Tattoos oder Piercings werden begrüßt, sind aber kein Muss.
  • Suche Bücher über BDSM

    Die geschichte der o habe ich bereits. vor allem suche ich ein bestimmtes, ich weiß nur den titel nicht mehr.
  • Suche nach Knebel mit O-Ring

    Seit langem bin ich auf der Suche nach einem Knebel dessen O-Ring groß genug ist um einen steifen Penis durch zu stecken. Habt ihr sowas? oder irgendwo gesehen und könnt mir sagen wo ich sowas bekomme? Bin für jeden Tipp dankbar
  • Suche Fotograf für BDSM Aufnahmen

    Ich suche einen Fotografen aus der Umgebung Hagen, Dortmund, der von mir erotische Aufnahmen im BDSM-Bereich macht.
  • Handfesseln Roseanne
    Handfesseln Roseanne, rosa
    Die zarte Art der Fesselung!Handfesseln aus roséfarbenen Federn mit 43 cm langer…
    Preis: 6,95 EUR
  • Bad Kitty
    Halsfessel-Set
    Bad Kitty Halsfessel-Set, 4-teilig
    Des Widerspenstigen Zähmung!4-teiliges Set: Halsfessel (bis Umfang ca.
    Preis: 29,95 EUR
  • Lack-Top und Pants
    Cassie
    Lack-Top und Pants Cassie, Gr. L
    Schnür-Set für Lack-Fans!Das Bikini-Top hat breite Träger und vorne eine Schürung.
    Preis: 32,95 EUR